Koch Chemie GmbH

Koch Chemie - Heavy Cut H9.01- Grobe Schleifpolitur, siliconölfrei


Artikelnummer 402250

var src = "https://www.paypal.com/sdk/js?client-id=AUFEs7kyYCxem9QTMQY4JZHHvQSlUNJ2ozqJ6LL3HnWaTVppnxkroBQl750C_IE1qOqU1Bk5uMYcN_gO&components=messages"; if(!document.querySelector('script[src="' + src + '"]')) { var script = document.createElement("script"); script.type = "text/javascript"; script.id = "paypal-installment-banner"; script.src = src; script.rel = "preload"; document.body.appendChild(script); }

Heavy Cut H9.01

Grobe Schleifpolitur, siliconölfrei


Innovative Maschinenpolitur zur schnellen Aufarbeitung stark verwitterter Lacke, zur Beseitigung von tiefen Kratzern und zur effektiven Entfernung von Lackiernebeln und Anschliffen bis 1.200er Körnung. Durch das extrem homogene Schleifkorn erzeugt Heavy Cut 9.01 einen äußerst hohen Cut bei sehr gutem Glanzgrad. Lässt sich bei geringer Staub- sowie Spritzentwicklung extrem lange polieren ohne einzubrennen und ist perfekt abwischbar. Für alle Lackarten (sowohl weiche als auch kratzfeste) bestens geeignet.

Schleifgrad: 9,0 Glanzgrad: 5,0


Anwendungsgebiete

Lacke an PKW, Nutzfahrzeugen, Motorrädern etc.


Anwendungsempfehlung

Mittels Rotationspoliermaschine und Lammfell-Pad (bei Anschliff 1.200 - 2.500) oder Heavy Cut Pad (bei Anschliff 2.000 - 5.000) im Kreuzgang verarbeiten. Schleifpolitur bei mittlerer Drehzahl und mittlerem Druck verarbeiten. Eine bestmögliche Oberfläche wird durch Nachpolieren mit Micro Cut P3.01 erzielt.


Gebinde Art.-Nr. Gebinde

402250 - 250ml
402001 - 1,0l


Warnhinweise

Vor Gebrauch schütteln. Vor Anwendung auf Eignung und Verträglichkeit prüfen. Nicht auf heißen Oberflächen anwenden. Vor Frost und übermäßiger Hitze schützen.


Hinweis

Diese Produktinformation soll und kann Dich nur unverbindlich beraten. Eine Haftung unsererseits kann hieraus nicht abgeleitet werden. Prüfe bitte, ob das Produkt für Deinen Anwendungsfall geeignet ist. Zur Beratung stehen wir Dir gerne zur Verfügung.

Einstufung gemäß der Verordnung (EG) Nr. 1272/2008 (CLP)

Das Gemisch ist nicht als gefährlich eingestuft im Sinne der Verordnung (EG) Nr. 1272/2008 (CLP).


Kennzeichnungselemente

Kennzeichnung gemäß der Verordnung (EG) Nr. 1272/2008 (CLP) Entfällt